Der richtige Notruf

Hier gibt es auch ein Notruffaxvordruck für hör- und sprachbehinderte Menschen
Sie befinden sich hier > Startseite > Wissenswertes > Der richtige Notruf

Frage 1: Wer meldet?

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

Frage 2: Wo ist das Ereignis?

Geben Sie den genauen Ort des Ereignisses an, z.B. Stadtteil, Straße-Hausnummer-Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe; Straßentyp, Fahrtrichtung und Kilometerangaben an Straßen, Kilometerangaben an Bahnlinien oder Flüssen.

Frage 3: Was ist geschehen?

Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen, z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz.

Frage 4: Wie viele Betroffene?

Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.

Frage 5: Warten auf Rückfragen!

Legen Sie nicht gleich auf, der Disponent in der Leitstelle benötigt von Ihnen ggf. noch weitere Informationen. Leisten Sie Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen! Erwarten Sie die Einsatzkräfte an der Straße! Helfen Sie den Rettungskräften beim Auffinden des Ereignisortes! Flyer: Notruf 112 jetzt auch für den Rettungsdienst Quelle: Bayerisches Staatsministerium des Inneren, Stand Mai 2007
Frage 1 Frage 2 Frage 3 Frage 4 Frage 5

NOTRUFFAX

Hör- und sprachbehinderte Menschen erreichen die Integrierte Leitstelle Landshut (ILS) auch unter der Notrufnummer 112 per Fax. Es empfiehlt sich, den Vordruck im Vorfeld (Name, Anschrift, etc.) auszufüllen und in der Nähe des Faxgerätes aufzubewahren. Vorteilhaft wäre auch, wenn ein Ansprechpartner (z. B. Angehörigen oder Nachbarn) aufgeführt ist, der telefonisch verständigt werden kann. Je nach Notlage werden die zuständigen Hilfsdienste oder Polizei verständigt. Der Hilferufende erhält zur Bestätigung ein Antwortfax von der integrierten Leitstelle zurück. Vorlagen für ein Notruffax können hier heruntergeladen werden:
Vorlage Notruffax (WORD-Datei / 252 KB)
Quelle Notruffax: ILS Landshut
Die Integrierte Leitstelle Landshut ist zuständig für die Rettungs- und Feuerwehralarmierung im Bereich des Zweckverbands für Rettungs- und Feuerwehralarmierung Stadt Landshut, Landkreis Kelheim, Landkreis Landshut und Landkreis Dingolfing-Landau. Vorwahl- und gebührenfrei erreicht man die Integrierte Leitstelle Landshut unter der Notrufnummer 112. Hier werden Hilfeersuchen von kompetenten Disponenten entgegengenommen und umgehend die entsprechenden Hilfsmaßnahmen eingeleitet.

Wichtige Tipps um einen richtigen Notruf abzusetzen.

Die genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, um geeignete Einsatzkräfte in ausreichender Stärke alarmieren zu können. Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden fünf "W" beachten:
Vorlage Notruffax (PDF-Datei / 46 KB)
QUICK-LINKS
ADRESSE / KONTAKT
Freiwillige Feuerwehr Lengfeld e. V. Industriestraße 1a 93077 Bad Abbach - Lengfeld Telefon: +49 9405 55 25 Telefax: +49 9405 500 99 40
  KONTAKT   I   ANFAHRT   I   IMPRESSUM
Copyright © 2007 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Lengfeld
WERDE TEIL DES TEAMS

Du suchst eine Freizeitbeschäftigung und Abwechslung? Bei uns findest du ein einzigartiges Hobby!  Für weitere Informationen einfach HIER klicken