Feuerwehrschläuche

Bei Brandbekämpfung kommen Druck- und Saugschläuche zum Einsatz
Sie befinden sich hier > Startseite > Technik > Ausrüstung > Feuerwehrschläuche

Saugschläuche

Bei Saugschläuchen wird mittels Unterdruck das Wasser angesaugt im Gegensatz zu den Drückschläuchen, dort wird das Wasser durchgedrückt. Die Saugschläuche sind formstabil und dürfen sich beim auftretenden Unterdruck (Vakuum) nicht zusammenziehen. Die Saugleitung (bestehend aus mehreren Saugschläuchen und einem Saugkorb) wird an einer Feuerlöschkreiselpumpe angeschlossen und dient zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern, Löschwasserbehältern oder Faltbehältern.
Bei der Brandbekämpfung spielt der Feuerwehrschlauch eine wichtige Rolle. Über den Schlauch wird das Löschmittel (Wasser oder Wasser/Schaumgemisch) von A nach B gefördert. Man unterscheidet im Wesentlichen zwischen Druck- und Saugschläuche. Die gültige Norm für Deutschland ist die DIN 14811. An den beiden Enden befindet sich jeweils eine Storz-Kupplung die in Deutschland, Österreich und der Schweiz Anwendung findet.

Druckschläuche

Für die Wasserweiterleitung werden Druckschläuche in unterschiedlichen Größen eingeteilt. Die Feuerwehr Lengfeld setzt B-, C-, und D- Schläuche bei Einsätzen und Übungen ein. Die Druckschläuche bestehen heutzutage aus einem Kunstfasergewebe (Polyester) und sind innen gummiert. Der Prüfdruck liegt bei dem D-Schlauch bei 8 bar und bei den B- und C-Schläuchen bei 16 bar. Bei Einsätzen und Übungen befindet sich der Wasserdruck üblicherweise zwischen 5 und 10 bar.
Durchmesserin mm genormte Längenin Meter Durchflussmengein l/min. bei 5 bar Größe Bemerkungen Wasserförderung vom Verteiler bis zum Strahlrohr oder Schnellangriffsschlauch vom Fahrzeug zum Hohlstrahlrohr B D C 75 5/20/35(5 nur als Füllschlauch,35 nur auf Drehleitern) 400 bis 800(mit und ohne Mundstück) Wasserförderung vom Hydranten zur Pumpe, von der Pumpe zum Verteiler und vom Verteiler zum Strahlrohr 42/52 25 15(30, aber nur bei Schnell-angriffseinrichtungen 100 bis 200(mit und ohne Mundstück) 25 bis 50(mit und ohne Mundstück) Kübelspritzen 5/15 Durchmesserin mm genormte Längenin Meter Größe A 110 1,6/2,5

Bilder

B-Schläuche im Fahrzeug Schläuche in Schlauchtragekörbe Saugschläuche im Fahrzeug
QUICK-LINKS
ADRESSE / KONTAKT
Freiwillige Feuerwehr Lengfeld e. V. Industriestraße 1a 93077 Bad Abbach - Lengfeld Telefon: +49 9405 55 25 Telefax: +49 9405 500 99 40
  KONTAKT   I   ANFAHRT   I   DATENSCHUTZ   I   IMPRESSUM
Copyright © 2007 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Lengfeld
WERDE TEIL DES TEAMS

Du suchst eine Freizeitbeschäftigung und Abwechslung? Bei uns findest du ein einzigartiges Hobby!  Für weitere Informationen einfach HIER klicken